Dr. med. Franz Nachbar

 
P2060950.jpg

Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologie

Besondere Verfahren:
Ambulantes Operieren,
Dermatologische Lasertherapie,
cw-Dopplersonografie,
Dermatologische Kosmetologie

  • Staatsexamen am 18.4.1991 in München (Ludwig-Maximilians-Universität), Approbation zur Tätigkeit als Arzt im Praktikum am 24.4.1991 und als Arzt am 22.11.1992 durch das Bayerische Staatsministerium des Innern.

  • Ausbildung an der Dermatologischen Klinik und Poliklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München unter Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. O. Braun-Falco und Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Gerd Plewig.

  • Verleihung des akademischen Grads (Dr.med.) am 07.10.1992 durch die Technische Universität München, Fakultät für Medizin.

    Titel der Dissertation: “Neue Wege zur Aktivierung mononukleärer Phagozyten”, experimentell-immunologische Doktorarbeit an der Klinik für Urologie der TU München (Direktor: Univ.Prof. Dr.med. R. Hartung)

  • Anerkennung als Facharzt für Haut und Geschlechtskrankheiten am 23.08.1995 durch die Bayerische Landesärztekammer.

  • Mitglied der Deutschen Dermatologischen Akademie (DDA), Zertifizierung durch die DDA.

  • Mitglied der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG).

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxintherapie (DGBT).


dgbt-logo-2.jpg

Herr Dr.med. Franz Nachbar ist (zertifiziertes) Mitglied der DGBT (Deutsche Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxintherapie), eine wissenschaftliche ärztliche Fachgesellschaft, die sich um die sichere Anwendung und die wissenschaftliche Weiterentwicklung von Botox (Botulinumtoxin) in der ästhetischen Medizin kümmert.
www.dgbt.de


  • Qualifikation als Laserschutzbeauftragter (VBG 93/GUV 9.20).

  • Genehmigung zur Durchführung bidirektionaler cw-Ultraschalluntersuchungen an Extremitätenarterien und -venen (KVB)