zurück

Narbentherapie mit Laser

Verschiedene Narben, insbesondere breite und zur Umgebung erhabene (Wulstnarben, Keloide), beispielsweise nach Unfällen, Bißverletzungen, Akne uva. können auch mit dem gepulsten Er:YAG- und ggf. dem CO2-Laser behandelt werden. Oftmals ist eine Kombination mit anderen Therapieverfahren (Kältechirurgie, Medikamanteninjektion) sinnvoll. Die Therapieentscheidung ist stets individuell zu treffen.

Mit dem Laser können Narben abgetragen werden, Narben mit unregelmäßiger Oberfläche werden im Scanmodus des CO2-Lasers oder mit dem gepulsten Er:YAG-Laser  geglättet.